Kurze Anleitung zum Bauernmalen

Einleitung

Die rasch trocknenden, wasserverdünnbaren Bauernmalfarben eignen sich zum Bemalen von rohem, grundiertem und gestrichenem Holz, Faserplatten, Papier, Karton, Leinwand, Ton, Glas, Stein, Kunststoffe, Textilien, Spielzeug, Modelle usw.. Alle Farbtöne lassen sich untereinander beliebig mischen.

Vorarbeiten

Matte Oberflächen wie zBsp. sauberes und trockenes Holz mit feinem Schleifpapier (Nr.240) glattschleifen. Glänzende Oberflächen mit Schleifpapier (Nr.240) leicht anrauen. Untergründe mit schlechter Haftung wie Kunststoffe (PVC, PE, PP, etc.), Glas und Metalle (ausser Eisen und Stahl) erst mit Aqua Universalhaftgrund vorstreichen. Bei problematischen Untergründen empfiehlt es sich, auf einer kleinen Fläche zuerst einen Testanstrich zu machen. Anschliessend das Objekt mit Bauernmalfarbe im gewünschten Grundfarbton (z.B. hellgrün, braun, kobaltblau usw.) ein- bis zweimal malen.

Malen des Motivs

Lassen Sie sich bitte nicht abschrecken, wenn Sie beim Freihandmalen nicht gleich zufrieden sind. Es gibt viele Tricks die das Malen von beliebigen Sujets vereinfachen, wie zum Beispiel:

  • Mit einem Projektor das gewünschte Bild auf dem Untergrund wiedergeben und mit weichem Bleistift oder Filzstift nachzeichnen.
  • Mit Malvorlagen, Transparentpapier und Pauspapier das Sujet auf das zu malende Objekt übertragen.

Zum Malen des Motivs feine Rund- oder Flachpinsel zwischen 1 und 16 mm verwenden. Die gewünschten Farben aus den vorher gut geschüttelten Tuben auf eine Glasplatte, einen alten Teller oder auf eine Farbpalette pressen. Nicht zu viel Farbe verwenden, da einmal eingetrocknete Farben nicht mehr brauchbar sind. Die Farben können rein oder untereinander gemischt verwendet werden. Beim Ausmischen von neuen Farbtönen mit dem hellen Ton beginnen, um durch das allmähliche Zugeben der dunklen Farben zum gewünschten Resultat zu gelangen (z.B. gelb und rot für orange, gelb und blau für grün, rot und blau für aubergineviolett, rot und schwarz für braun).
Für einen glänzenden Schutz Finish, fertig bemalte und gut durchgetrocknete Oberflächen nach ca. 12-24 Stunden gleichmässig mit Acrylschutzlack glanz lackieren.

Aufräumen

Geräte und Pinsel sofort nach Gebrauch mit Wasser waschen. Eingetrocknete Bauernmalfarben sind nicht mehr wasserlöslich. Vorsicht bei Kleidern!

Benötigte Werkzeuge, Hilfsmittel und Farben

Werkzeuge: 1-2 Flachpinsel 8-16 mm breit. 1 Set Rundpinsel (1, 3 und 5 mm). Kunststoff-, Glasunterlage oder alter Teller zum Farbmischen, Becher mit Wasser zum Auswaschen der Pinsel, Putzlappen zum Trocknen der gewaschenen Pinsel, Pauspapier und weicher Bleistift, Schleifpapier Nr.240, eventuell Malvorlagen.
Farben: Bauernmalfarben: Tuben à 50 ml in 30 Farbtönen.
Schutz- und Haftlack glanz oder -seidenglanz, Aqua Universalhaftgrund matt à 250 ml.